Auf dieser Seite findet Ihr einiges über Ausstattungsmerkmale des 6.9. Zusätzlich gibt es einige Infos über Preise und Jahresproduktionszahlen in verschiedenen Ländern (derzeit nur von BRD und USA).
Besonders möchte ich Lothar Adorjàn für die Mithilfe danken, der beim Sammeln der hier vorgestellten Informationen einen großen Anteil hat.

Eine typische Fahrzeug-Daten Karte, wie sie im Wartungsheft zu finden ist, sieht folgendermaßen aus:

Typische Datenkarte eines 6.9

Unter dem schwarzen Balken findet man auf der zweiten Daten Karte die Hauptschlüssel- und Nebenschlüsselnummern, um ggf. Schlüssel bei DB nachmachen zu lassen.

Oben links steht zuerst die Schicht-Nummer, gefolgt von SE, der Produktions-Nummer und der Aufbereitungsnummer. Die Fahrgestellnummer ist dann bei jedem 6.9 bis auf die letzten 4 Ziffern identisch, wobei der erste Wagen die Nummer 116036 12 000001 hat und der letzte 116036 12 007380. Es folgen Farbcodes und Polsterinfos. Dann beginnen die lieferbaren Sonderausstattungcodes, die mit einem Kodierungspräfix 40 bis 68 beginnen und jeweils einen Kodierungssuffix (eine Zahl) direkt darunter aufweisen, wenn sie geordert wurden. Ein Minuszeichen findet man, wenn das Extra nicht bestellt wurde. Unter wenig gewünscht findet man weitere Extras. (Die Daten entstammen aus den Preislisten vom 28.01.1976 (16), 17.03.1977 (18), 02.01.1978 (20), 18.12.1978 (23), 24.04.78 (21) und 02.05.1979 (25). Andere Preislisten weisen bzgl. der Sonderausstattungen keinerlei Veränderungen auf.)